The Wild Thing





Als mich meine damals vierjährige Tochter eines Morgens fragte: "Papa, was heisst eigentlich 'lebendig'?", war ich verblüfft - und außerstande, eine überzeugende Antwort zu geben.



Von diesem Morgen an beschäftigte mich das Wort 'lebendig' immer wieder. Ich bin für mich zum Schluss gekommen, dass es ein reiches Wort ist. Reich im Sinne seiner Vielzahl an Bedeutungen, und reich, weil es die Essenz unseres Daseins benennt.

Lebendigkeit, das ist für mich das wilde Etwas, unsere Energie, die Neugier und Lust am Entdecken, Erkunden, Erfahren und Erkennen. Solange wir Menschen auf der Suche nach Neuem und auch nach uns selbst sind, können wir uns mit Recht als lebendig bezeichnen.



Das wilde Etwas, die Wildheit, sie begegnet uns in verschiedensten Formen und Augenblicken in unseren Gefühlen, Gemütsbewegungen, in unseren Wünschen und Gedanken. Am nächsten aber kommen wir dem Wilden draußen: unter dem Himmel im Freien, egal, ob wir eine große oder eine kleine Wildnis betreten...






Was heißt Learning By Nature?


Von der Natur zu lernen bedeutet behutsames Kontaktaufnehmen. Mit der Natur und den Menschen, die uns begleiten. Keine Zeit ist vorgegeben, und kein Ort - lediglich der Moment. Der Moment ist das Jetzt, in dem wir verweilen und intensiv und voller Lebendigkeit Erfahrungen machen.


weiterlesen...






Ein wenig Philosophie


Wilde Natur als Erfahrungsraum - - - Wildnisprogramme bieten einen Rahmen - wir sprechen dabei von "setting" - für individuelle und gruppenbezogene Erfahrungen. Wildnis ist dabei ein kultureller "code" für ein setting, das durch seine Einfachheit und damit Klarheit eine viel tiefere Wirkung erzielt als etwa ein Seminarraum. Wildnis entfaltet eine Art "pädagogisches Selbst", indem sie uns in vielen Belangen auf uns selbst zurückwirft - in all unseren Stärken und Schwächen. Was wirkt?


weiterlesen...






Leitbild, oder was mir wichtig ist


Das höchste Gut ist für mich die Freiheit der Entscheidung. Dazu gehört es, die Verantwortung für das einmal Entschiedene zu übernehmen und die Konsequenzen selbst zu tragen.

Einer Entscheidung liegen immer Erfahrungen zugrunde. Das, was in einer Situation an sich und mir als Mensch in dieser Situation speziell möglich ist, bestimmt den jeweiligen Entscheidungsspielraum.


weiterlesen...




↑ top








Über mich

















1966 geboren, verheiratet, Vater von 2 Kindern
Aufgewachsen in Bad Ischl

Im Rückblick wird Vieles klarer. Zwei prägende Erfahrungen tauchen vor meinem inneren Auge auf. Da sind die Großeltern, mit denen wir gemeinsam im Haus wohnten. Und da ist der Wald mit diesem kleinen Bach, unmittelbar hinter dem Haus. Herumstreifen im Wald auf der Suche nach kleinen Abenteuern. Spätestens zu Beginn der Volksschulzeit kannte ich jeden Tümpel und jede Biegung am Bach. Und da war mein Großvater, der mich mitnahm auf die umliegenden Berge und zum Schwammerlsuchen.

Freiheit und Geborgenheit, zwei Leitbegriffe, die mich mein weiteres Leben begleiten sollten.

Nach Lehrzeit und Bundesheer begann die große Suche nach MEINEM Weg.


Mit dem ersten ersparten Geld zog es mich unweigerlich einer Sehnsucht folgend ins kanadische Yukon Territory. Dem folgten mehrere ausgedehnte Aufenthalte in den Weiten Kanadas. Kanufahrten ganz alleine entlang der vielen endlos langen Flüsse. Der Natur ausgesetzt und konfrontiert mit mir selbst.

Ich lernte Land und Leute kennen, die meine Entwicklung stark prägten.

Und doch blieb die Verbindung ins Salzkammergut immer aufrecht. Zu Freunden, Verwandten, der Landschaft. Und ab 1998 auch durch die eigene Familie, meine Frau Doris, unser Sohn David und seit 2005 unsere Tochter Valerie.

Es folgten kürzere Aufenthalte in den USA in Tom Browns Tracker-School und die Überzeugung, die eigenen Erfahrungen in Kursen zugänglich machen zu wollen.

Seit 1999 bin ich als Trainer in verschiedenen Ausbildungen und Veranstaltungen tätig. Im Jahr 2010 schloss ich meine Sozialpädagogik-Ausbildung ab. Ein wichtiger Endpunkt, und gleichzeitig der Anfang für "The Wild Thing".





Aus- und Weiterbildungen


mehr erfahren...



↑ top








Wirkungsfelder






Zielgruppe: Jugendliche / soz.päd. Einrichtungen / Lehrlinge


Die Arbeit mit Jugendlichen und Jugendgruppen prägt seit mehr als 10 Jahren mein berufliches Tun. Neben meiner Ausbildung zum Sozialpädagogen ist mir die unmittelbare, praktische Arbeit mit Jugendlichen in der wilden Natur zum Herzensanliegen geworden. Weil gerade hierbei die Jugendlichen und Betreuerinnen immer wieder die zentrale Erfahrung machen, dass die unverrückbaren Grenzen und die Klarheit von "wilden" Settings, in der pädagogischen Arbeit ihre Wirkung tun.



Was ich anbiete:


1 bis 7 Tage in der Wildnis mit den Schwerpunkten der Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz. Bevorzugtes Tätigkeitsfeld ist das innere Salzkammergut. Die Methodenwahl und die konkrete Gestaltung der Veranstaltungen erfolgt in Abstimmung mit den Leitungspersonen der Einrichtung.





Zielgruppe: Aus- und Weiterbildung für MultiplikatorInnen


Die Arbeit mit Gruppen in wilden Settings erfordert eine breite Palette an Leitungs- ("soft skills") und insbesondere an Methodenkompetenzen ("hard skills"). Die spezielle Herausforderung besteht darin, dass die ausgesprochen reizvolle pädagogische Arbeit in der Wildnis immer auch eine Arbeit ohne Netz darstellt. Sprich: bei Schlechtwetter muss der Unterstand dicht sein, das Brennholz trocken und die Gruppenunterkunft komfortabel. Der Leiter/die Leiterin muss sich der eigenen Fähigkeiten zu jeder Zeit bewusst sein - muss authentisch Wildnis leben können. Quasi eine "think survival" Einstellung. Ich kann aus dem augenscheinlich Wenigen mit meinen eigenen Händen und der entsprechenden vorausschauenden Planung den nötigen Komfort schaffen. Erst dann kann ich mit gutem Gewissen eine Gruppe in diesen Grenz- und Lernfahrungen begleiten. Das will selbst erfahren, gelernt und geübt werden. Das gelesene Outdoor-Handbuch wird mir die Erfahrung nicht ersetzen können.



Was ich anbiete:

Ein bis mehrtägige Weiterbildungsveranstaltungen für MultiplikatorInnen, die mit Gruppen outdoor arbeiten wollen. Der Fokus liegt dabei auf dem Trainieren sowohl von "hard skills" als auch von "soft skills". "Hard skills" - Schwerpunkte: Unterschlupf/Behausungen, Wasserversorgung, Feuer, Nahrung/Kochen am Feuer. "Soft skills" - Schwerpunkte: Gruppenleitung, Führungsverhalten in Grenzsituationen, Wahrnehmungsschulung/Naturbeobachtung, Reflexionskompetenz.









Zielgruppe: Firmengruppen / Erwachsene / Familien


Wildnis ist spannend und bietet ein ideales Feld, um gemeinsame Erfahrungen zu durchleben. Beim Feuerbohren, beim Kochen am offenen Feuer oder beim Errichten des Nachtlagers. Die Eindrücke sind so außergewöhnlich, dass mit und aus diesen Erlebnissen eine enorme verbindende Kraft entsteht. Die Zielsetzung kann "just for fun" sein. Sie kann aber auch heißen: wir wollen uns abseits des beruflichen Alltags als Menschen kennen lernen, um berufliche Herausforderungen besser zu meistern. Miteinander statt Nebeneinander. Dabei begleite ich Sie.



Was ich anbiete:

Ein bis 2 tägige "Wildnistag(e)" für Ihr Unternehmen, Ihre Abteilung oder als Familiengruppe. Veranstaltungsort: Inneres Salzkammergut Die thematischen Schwerpunkte und vor allem auch die Zielsetzungen werden mit den Organisatoren/Auftraggebern ausgewählt.








↑ top








Medien





FOTOS und FOTOREPORTAGEN


Hier finden Sie verschiedene Fotogalieren von Kursen,
Aktionen und Veranstaltungen der letzten Jahre.

weiter...


VIDEOS und PROMOTIONCLIPS


In Zusammenarbeit mit Treemedia enstanden einige
sehenswerte Arbeiten zu verschiedenen Themen.

weiter...


LITERATUR


Ein Sammlung verschiedener Literatur die mich über
die Jahre hinweg begeistert und inspiriert hat.

weiter...


DOWNLOADS


Informationsmaterial rund um meine Arbeit
und das Camp Yukon in Bad Goisern.

weiter...


LINKS


Verschiedene Partnerorganisationen und
interessantes aus dem Web.

weiter...




↑ top








Kontakt






Günter Preisch


Mobil: +43 (0) 680 3135111

Traxleckerweg 28
4820 Bad Ischl | österreich



office(at)thewildthing.net






↑ top








Impressum






Informationspflicht laut §25 Mediengesetz

Betreiber der Webseite und für den Inhalt verantwortlich:

Günter Preisch
Traxleckerweg 28
A-4820 Bad Ischl

office(at)thewildthing.net
4820 Bad Ischl, Austria

Details dazu auf der Seiter der WKO unter: firmen.wko.at


Datenschutzerklärung:

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Ihre Rechte
Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der uns [E-Mail-Adresse abgeben] oder der Datenschutzbehörde beschweren.








Webseite


Konzept | Graphik
Programmierung | Promotionfotos | Promoclips



Treemedia - Audio | Visuals | Film
Bad Ischl | Austria


Alle Rechte Vorbehalten. Copyright Treemedia 2014








↑ top